Work-Life-Balance

Unternehmen.

Sie sind ein attraktiver Arbeitgeber, wenn sie sich für das Wohlergehen ihrer Mitarbeiter verantwortlich zeigen. Dazu gehört es, die Rahmenbedingungen infrage zu stellen und die Nebenwirkungen von Kontrollmechanismen in den Blick zu nehmen.

Menschen.

Jeder muss für sich schauen, dass das Gefüge in dem er agiert, ihn stützt und trägt, statt zu überfordern.

Teams.

Die Gruppe muss sowohl für die Gesamtheit als auch für den Einzelnen da sein. Beides im Blick zu behalten, ist ein Balanceakt.

Informieren Sie sich über Prozessbegleitung.

Kommentare sind geschlossen.