Coaching für wen?

Wer profitiert von Coaching?

Frauen und Männer konkurrieren heute um dieselben Positionen. Damit es kein Wettlauf bis zum Burnout-Syndrom wird, sondern einfach eine mutige Auseinandersetzung unter den Geschlechtern mit dem Ziel im Beruf erfolgreich zu sein, brauchen Sie den Blick von außen.

ENTSCHEIDER UND FÜHRUNGSKRÄFTE.

Sie erhalten von Kollegen, Mitarbeitern und Vorgesetzen kein kreatives
Feedback mehr? Ihren Aufgaben und Projekten fehlt die nötige Energie, um sie voranzutreiben?

NACHWUCHSKRÄFTE.

Sie haben den entscheidenden Karriereschritt gemacht. Fachfragen können Sie glänzend lösen. Wie aber gelingt eine konstruktive Zusammenarbeit auf der gleichen Hierarchieebene, ohne dass Sie an Profil verlieren? Wie können Sie Mentoren im Unternehmen für sich und Ihre Sache gewinnen?

MITARBEITER.

Sie machen Ihre Arbeit mit zunehmender Lustlosigkeit? Eigentlich haben Sie schon innerlich gekündigt. Bringen Sie neuen Schwung in Ihr Arbeitsleben und damit auch in andere Lebensbereiche.

MITTELSTÄNDLER.

Trotz ständigem Austausch mit Gleichgestellten und -gesinnten drehen Sie sich im Kreis? Um wieder Querdenken zu können, zur Entwicklung neuer Ideen und Lösungsansätze müssen Sie raus aus Ihrem Umfeld?

SELBSTSTÄNDIGE.

Sie treten auf der Stelle? Sie haben zu wenige Sparring-Partner, die Ihnen auf gleicher Augenhöhe begegnen?

Informieren Sie sich über weitere Details in einem kostenfreien Vorgespräch.

Kommentare sind geschlossen.